Deutsche Sachverständigentage für Holzbau und Ausbau 2018

Wann: Freitag den 13. bis Samstag den 14. April 2018
Wo: Fischen im Allgäu

Die Deutschen Sachverständigentage für Holzbau und Ausbau richten sich ausschließlich an öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für das Zimmererhandwerk (HWK) und den Holzschutz / Holzbau (IHK) sowie deren Anwärter. Die Veranstaltung wird sowohl von der DENA als auch von Meisterhaft (abhängig vom Bundesland) als Weiterbildungsveranstaltung anerkannt.

Im Rahmen der Veranstaltung werden folgende Themen behandelt:

  • holzzerstörende Pilze,
  • holzzerstörende Insekten,
  • energieeffizientes Bauen,
  • Abdichtungen im Holzbau,
  • DIN EN 17121 „Erhaltung des kulturellen Erbes - Historische Holzkonstruktionen - Leitlinien für die Bewertung vor Ort“ sowie
  • Themen zum Rechtswesen.

Darüber hinaus berichtet das Holzbau Deutschland Institut über die aktuellen Themen zu Forschung und Entwicklung im Holzbau. Eine weitere Komponente der Veranstaltung ist der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern. Hierzu werden Beispiele aus der Praxis vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

Besichtigung der König-Ludwig-Brücke in Kempten

Zum Auftakt der Veranstaltung besteht die Möglichkeit an einer Besichtigung der König-Ludwig-Brücke in Kempten teilzunehmen. Das Bauwerk gehört zu den ältesten Eisenbahnbrücken aus Holz (1852) und wird derzeit saniert.

Kosten und Teilnahme

Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 395,00 EUR, p. P., zzgl. USt.
Weitere Informationen zu dem Programm sowie zur Anmeldung können Sie sich hier downloaden: