Deutsche Sachverständigentage für Holzbau und Ausbau 2021

Datum: Freitag, 12. März – Samstag, 13. März 2021

Uhrzeit: jeweils von 9.00 bis ca. 13.30 Uhr

Format: virtuelle Veranstaltung

Seminargebühren: 290,00 EUR / pro Person zuzüglich. 19 % MwSt.

Die Deutschen Sachverständigentage für Holzbau und Ausbau richten sich ausschließlich an öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für das Zimmererhandwerk (HWK) und den Holzschutz / Holzbau (IHK) sowie deren Anwärter.

Die Veranstaltung dient neben dem Erfahrungsaustausch zwischen den Sachverständigen auch als Weiterbildungsveranstaltung.

DENA
Die Teilnahme an der Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung in der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes, bei der DENA wie folgt bewertet: Wohngebäude (WG): 4 Unterrichtseinheiten (UE), Nichtwohngebäude (NWG): 4 UE, Energieberatung im Mittelstand (EBM): 4 UE.

Meisterhaft
Eine Anerkennung der Veranstaltung durch die Initiative Meisterhaft wurde beantragt. Die Bewertung und Vergabe von Fortbildungspunkten, erfolgt durch den jeweiligen Landesverband.

Veranstaltungsthemen

  • Blechanschlüsse bei WDVS
  • Was muss bei neuen Materialien wie z.B. NFC/WPC, Thermoholz, Kebony und Accoya beachtet werden und was sind typische Fehler?
  • Minderwertbetrachtungen als Grundlage für Werklohnminderungen
  • Neuerungen im baulichen Holzschutz - Änderungen der DIN 68800-2
  • Herkunft und Risiken von Raumluftfeuchte und Lüftungserfordernisse in Wohngebäuden
  • Hygrothermische Simulationsberechnungen - Was können Sie leisten und wie genau sind die Annahmen und die Ergebnisse?
  • Luftdichtheit - Bewertung von Fehlstellen in Luftdichtheitsebenen